Fleischspezialitäten vom Hansbauer

 

Der gelernte Fleischer Johann Freigassner machte aus seiner Berufung einen Beruf. Er ist einer der wenigen Vollerwerbsbauern in Sankt Bartholomä und startet heuer als Direktvermarkter.

 

Auf der Straße nach Reiteregg zweigt links gegenüber der Hansbauer-Kapelle eine schmale Straße ab, die hinunter zum gleichnamigen Hof von Johann Freigassner führt. Im Jahr des Ungarnaufstands 1956 hatte sein, von Fröschnitzgraben am Semmering stammender Großvater, das Anwesen erworben.

 

Mit dessen Ableben 1969 übernahm das jüngste der zehn Kinder den Hof. Nach dem frühen Tod seines Vaters 2014 ist es nunmehr mit Hans, abermals der jüngste Sohn, in dessen Händen die Geschicke der Landwirtschaft liegen. Johann Freigassner verwirklicht auf dem Hof, auf dem auch seine Mutter mitarbeitet, mit viel Fleiß und Leidenschaft, was er als Handwerk erlernt hat und wofür es schon in der Jugend erste Anzeichen gegeben hatte. Nur wenige hätten vor 18 Jahren gedacht, dass der Hansi, der mit dem Moped seine selbst gezüchteten Hasen an Freunde und Verwandte ausliefern fuhr, eines Tages einen Zuchtbetrieb mit eigener Schlachtung führen würde.

 

Mit dem heurigen Jahr startet der mittlerweile 34 Jahre alte Freigassner als Direktvermarkter von Rind-, Schweine- und Lammfleisch. Die Voraussetzungen dafür, dass nun auch Jungstiere im eigenen Betrieb geschlachtet werden dürfen, wurden in den letzten Jahren durch umfangreiche Um- und Ausbaumaßnahmen geschaffen. Eine unentbehrliche Hilfe war dabei Onkel Gottfried, ein ehemaliger Polier. Auch der Innenausbau war kein leichtes Unterfangen – schließlich müssen in Schlachtbetrieben alle Einrichtungen höchste Hygienestandards erfüllen. Viermal pro Jahr wird künftig in dem Familienbetrieb, in dem auch Hans Freigassners Partnerin Marianna leidenschaftlich mitarbeitet, Rind geschlachtet. Außerdem gibt es Schweine- und Lammfleisch sowie eine Reihe von Selch- und Wurstwaren, sowie den köstlichen Hansbauer-Leberkäs, auf den Johann Freigassner besonders stolz ist.

 

Als Direktvermarkter legt Freigassner großen Wert auf Kundennähe und Service: Um die Auslieferung kümmert er sich daher höchstpersönlich, alle drei Wochen wird zugestellt. Marianna kümmert sich unterdessen nicht nur um den Haushalt und um die Kinder Patrick (15) und die erst ein Jahr alte Romy, sondern packt auch in der Fleischerei kräftig mit an.

 

Telefonische Bestellungen unter +43 664 502 7893